Blog achtnull-Rückblick: Top Drei Pizzerias in Graz

Blog achtnull-Rückblick: Top Drei Pizzerias in Graz

Zum Abschluss verrate ich noch mal meine persönlichen Highlights der letzten viereinhalb Jahre. Wo gab‘s im Zuge meiner Tests die besten Pizzen und Burger? Welches Asia-Lokal und welche Cafés haben es mir besonders angetan? Diese Woche starte ich gleich mit den italienischen Köstlichkeiten: den Pizzen.

Pizzaiolo

Im September 2019 eröffnete das „Pizzaiolo“ in Graz seinen zweiten Standort – neben dem Dietrichsteinplatz auch am Karmeliterplatz. Übrigens war das einer der wenigen Tests, der auch im Nachhinein wirklich zu meinem Liebling wurde. Meiner Meinung nach gibt es im Pizzaiolo tatsächlich die beste neapolitanische Pizza in Graz. Ich habe mich damals für die „Suprema D.O.P“ Pizza (12,90 Euro) entschieden. Drauf waren Büffelmozzarella, Kirschtomaten, Prosciutto, Rucola und spezielles Olivenöl. Die Pizza war einfach himmlisch. So leicht und locker und vom Geschmack dennoch so intensiv. Der Teig wird übrigens 48 Stunden fermentiert und dann nur eine Minute bei 458 Grad im Pizzaofen gebacken.

Fortezza

An der Bundesstraße 84 in Gössendorf hat erst kürzlich das „Fortezza“ seine Pforten geöffnet. Ich habe mich für den Blog für die hauseigene „Pizza Fortezza“ (12,90 Euro) entschieden. Sie war mit Tomaten, Büffelmozzarella, Ei, Basilikumpesto, Rucola und Grana belegt. Der Rand war kross und fluffig zugleich, der Boden in der Mitte dünn, aber nicht zu schlapp. Ich denke, dass der Italiener in Gössendorf noch ziemlich boomen wird. Das Essen war einfach hervorragend, das Ambiente gemütlich und vor allem die Leute dort waren extrem freundlich, sodass man gerne wieder kommt.

Casa Costiera

Mit der Eröffnung im März 2019 auch schon ein Oldie unter meinen Blogs: die „Casa Costiera“ in der Schmiedgasse 36. Caorle-Fans kannten das Lokal vielleicht schon vor der Eröffnung, denn die Casa Costiera gab es schon viele Jahre im bekannten Urlaubsort Caorle. Für mich gehörte die Pizza beim schon beim Probieren zu den besten in Graz, DIE beste war es aber nicht ganz. Der Teig war ein Wahnsinn, die Tomatensoße ein Traum. Sie schmeckte tatsächlich so, als ob man sie gerade frisch in Italien auf den Tisch bekommen hätte. Wer dünne Pizzen nach originalem Italo-Rezept bevorzugt, wird auf jeden Fall hier fündig.

Und welche ist eure liebste Pizzeria in Graz? Ich bin gespannt!
Man sieht sich,
eure Vali

Kommentare sind geschlossen.