Hello again! Melanie ist das neue Gesicht des Blog achtnull

Hello again! Melanie ist das neue Gesicht des Blog achtnull

Hallo Graz! Um gleich von Anfang an ehrlich in unserer frischen Beziehung zu bleiben: Ich starte meine Einleitung schon zum dritten Mal und mir fällt nichts Besseres ein, um dich zum Weiterlesen zu überzeugen. Aber du tust es trotzdem – zum Glück! Deswegen nochmal: Hallo Graz! Ich bin Melanie und freue mich schon sehr, dich als neues Gesicht des „Blog achtnull“ quer durch meine kunterbunte (Kulinarik-) Welt führen zu dürfen. 🥰

Danke Vali!

Starten möchte ich aber mit einem großen Dank an meine Vorgängerin Vali! Sie hat mich nicht nur superlieb angeteasert, sondern vor allem in den letzten viereinhalb Jahren wahnsinnig tolle Arbeit geleistet. Ich trete also in große Fußstapfen, denen ich erstmal gerecht werden muss. Also liebe Vali, falls du das liest: Ich werde gut auf dein „Blog achtnull“-Baby aufpassen und wünsche dir alles erdenklich Gute auf deinem neuen, beruflichen Weg! ❣️

Daheim ist es doch am schönsten …

Um Vali zu zitieren: „Alles hat ein Ende“, doch jedes Ende kann auch ein toller Neuanfang sein. Denn nach einem wilden Standortwechsel meinerseits zwischen Österreich und Deutschland, hat es mich zurück in meine Heimat verschlagen und die Reise hat ein Ende. Dass ich nun als Redakteurin und Bloggerin für den „Grazer“ arbeite, ist das Tüpfelchen auf dem i – denn Graz ist und bleibt meine absolute Lieblingsstadt und Schreiben meine große Leidenschaft. 

Was ist eigentlich der „Blog achtnull“?

Ich bin keine professionelle Restaurantkritikerin. Ich habe keine Ahnung, bei wie viel Grad Celsius das perfekte Steak gebraten wird und noch weniger davon, wie man eine hervorragende Crème brûlée erkennt. Tatsächlich habe ich letzte Woche zum ersten Mal in meinem Leben Muscheln probiert und fand es absolut grauslich – bäh, allein die Konsistenz! Soll soviel bedeuten: Meine zukünftigen Beiträge sind meine subjektive Meinung, so, als würde ich es meinen Freunden weiterempfehlen. Dass heißt also, wenn ihr mal wieder nicht wisst, wo es euch heute hinverschlagen soll, dann ist unser „Blog achtnull“ DER Geheimtipp für die schnelle Food-Inspo. 🍽 😋 Außerdem versuchen wir neue Lokale so schnell wie möglich zu testen, damit ihr einen ersten Eindruck bekommt, bevor ihr selbst ausprobiert.

Und wer ist eigentlich Melanie?

Ich bin seit Montag neu im „Grazer“-Team und freue mich schon riesig darauf, euch via Blog und Insta in meinem Berufsalltag mitzunehmen. Für unser erstes Kennenlernen habe ich hier fünf kurze Facts über mich für dich vorbereitet, wobei einer komplett erfunden ist:

  1. Schweine sind meine absoluten Lieblingstiere. 🐷
  2. Ich hatte schon einmal einen Blog. 🖊
  3. Wenn ich mit Freunden etwas trinken gehe, wissen sie immer sofort, dass ich mir einen Aperol bestellen werde. 🍹
  4. Fahrrad vs. Öffis: Soweit es geht, bin ich immer mit dem Fahrrad unterwegs – auch bei Regen. 🚲
  5. “Guilty” Pleasure Alert! 🤪 Ich bin ein riesiger Justin Bieber Fan und habe noch keine Tournee verpasst. *kreisch*

Welcher Fact nicht stimmt? Das verrate ich euch gerne in meinem nächsten Blog-Beitrag. 😉

Bis dahin wünsche ich euch schon einmal eine schöne Zeit und ein happy Frühlings-Erwachen am hoffentlich sonnigen Wochenende in den Grazer Gastgärten! ☀️


Alles Liebe,
eure Melanie 💕

Folgst du mir schon auf Instagram? Hier geht’s zu meinem Account! Unter meinem letzten Beitrag kannst du mitraten, welcher Fact nicht stimmt. 😉


Über die Autorin

Good Food is a good Mood – ein großes Lebensmotto unserer Melanie. Deshalb schreibt sie für euch über die schönsten Platzerl in Graz und liefert gerne die Antwort auf die Frage “Wo geh ma denn heut’ hin?”.

Foto: Anna Wochinz
Kommentare sind geschlossen.