Café Pukarthofer im Test: Ein kleiner Ausflug nach Fernitz-Mellach

Café Pukarthofer im Test: Ein kleiner Ausflug nach Fernitz-Mellach

Hello, da bin ich wieder! 👌 Und Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht und der Herbst schon wieder vor der Tür steht. Ich habe mir gedacht, dass es langsam wieder an der Zeit ist, Lokale in Graz-Umgebung zu erkunden. Vor allem in der Kürbis- und Kastanien-Zeit ist ein bisschen ein „ländlicheres Feeling“ gar nicht sooo schlecht. 🌰 Denn mein letzter Lokalttest in Graz-Umgebung ist tatsächlich schon wieder ein paar Monate her… Hier habt ihr einmal einen kleinen Einblick in meinem Reel der Woche von meinem Ausflug nach Fernitz-Mellach. 👇

Das Café Purkarthofer by Josef Winkler

Ich war wirklich überrascht, wie viele Lokale es auf einem Platz in Fernitz-Mellach, übrigens schon mehrmals zum schönsten Blumendorf in Europa gewählt, gibt. 🌼 Neben der Kiwi-Bar und einem asiatischen Lokal ist seit April das Café Purkarthofer by Josef Winkler ein wahrer Hotspot für alle, die Lust auf einen schnellen Kaffee, Kuchen oder auch ein gutes Glaserl haben. Konditormeisterin Christina Trummer sorgt hier für die süße Auswahl an Mehlspeisen. Die Konditorei wurde übrigens bis Ende 2019 von Klaus Purkarthofer betrieben – er hat aus erfreulichen familiären Gründen, und zwar Nachwuchs, die Konditorei an Josef Winkler weitergegeben. 👶Dafür betreibt er nach wie vor den Eis Pavillon, ebenfalls am Kirchplatz in Fernitz-Mellach.

Bei unserem Besuch war es zwar schon recht spät, jedoch das Lokal umso besser besucht. Von Stammgästen an der Bar bis hin zu einer großen Gruppe an den Tischen inklusive Kindern war alles dabei. Ich muss euch sagen: Es war mir hier wieder fast unangenehm, Fotos zu machen. Aber wie immer ist das kein Hindernis für mich! 😜 Meine Begleitung und ich haben uns für einen Topfen-Marille-Strudel entschieden und für einen Milch-Kakao, sowie einen Cappuccino. Wir beide fanden das Lokal echt top, nur leider war es etwas zu kalt im Lokal und um draußen zu sitzen sowieso – der Gastgarten sah sehr verlockend aus und ich kann mir wirklich vorstellen, dass hier der ein oder andere laue Sommerabend in vollen Zügen genossen wurde! 🔅 Preislich passte das Ganze auch gut: Knapp 11 Euro für unseren Besuch sind total in Ordnung.

Das Gasthaus Purkarthofer

Gleich gegenüber des Café Purkarthofer by Josef Winkler befindet sich das Traditionsgasthaus Purkarthofer (ja, sehr viele Purkarthofers am Fernitz-Mellacher Kirchplatz). ☝ Wenn wir schon einmal da sind, wollten wir auch hier die Küche testen. Das von Martina und Sigi Pilich geführte Gasthaus hat von traditionellen Gasthaus Klassikern mit saisonalen Touch auch mediterrane Küche und auch Gerichten rund um den Erdball zu bieten. Die Entscheidung fiel uns also schwer, jedoch gab es schlussendlich eine Frittatensuppe, sowie ein klassisches Wiener Schnitzel für meine Begleitung und für mich das vegetarische Kürbisrisotto mit geschmortem Tomatensalat. Ein weißer Spritzer und ein Aperol durften auch nicht fehlen – seht euch bitte dieses Glas Aperol an! Ich war im 7. Himmel! 🍹

Das Essen war wirklich ausgezeichnet und die Bedienung äußert freundlich. Es kam wirklich klassisches Gasthaus-Feeling wie am Land auf und man glaubte nicht wirklich, dass man nur 12 Kilometer von Graz entfernt war. Ein bisschen schockierten uns nur die Preise: 18,90 Euro für das Kürbisrisotto oder fast 18 Euro für ein Schnitzel sind schon saftig – jedoch muss ich wirklich anmerken, dass das Essen top war. 😋

Mein Fazit

Ich liebe Wochenendausflüge und für alle, die das ebenso tun, lässt sich ein kleiner Ausflug nach Fernitz-Mellach nur wärmstens empfehlen. ☝Kulinarisch hat sich der Ort von seiner besten Seite gezeigt und wie ich finde, kann man das Café Purkarthofer by Josef Winkler, sowie das Gasthaus Purkarthofer gut nutzen, um entspannt das Leben zu genießen. Hier auch wieder ein Appell von mir: Ruhig einmal mehr raus aus Graz und alle tollen Lokale in Graz-Umgebung erkunden! Manchmal ist man überrascht, dass das Gute doch so nah liegt…. ❤

Alles Liebe und viel Spaß beim Erkunden,
eure Melanie 🥰

Folgst du mir schon auf Instagram? 
Hier geht’s zu meinem Account!


Über die Autorin

Good Food is a good Mood – ein großes Lebensmotto unserer Melanie. Deshalb schreibt sie für euch über die schönsten Platzerl in Graz und liefert gerne die Antwort auf die Frage “Wo geh ma denn heut’ hin?”.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Facebook_Beitragsbild_Logo.png
Foto: Anna Wochinz
Kommentare sind geschlossen.