background

Zurück

Internationaler Kongress für Kinderphilosophie: „Erwartungen an Demokratien – Das Zeitalter von Digitalisierung und Ökologie"

Freitag, 15. Oktober und Samstag, 16. Oktober 2021; jeweils von 9 bis 18 Uhr
Karl-Franzens-Universität Graz
Event

Die Grundfragen der Demokratie nehmen einen zentralen Stellenwert in unserem Alltagsleben ein und Bildungssysteme werden durch die Digitalisierung und die Auswirkungen globaler Probleme der Ökologie vor neue Herausforderungen gestellt, die immer evidenter und dringlicher werden. Die Konferenz stellt daher die Frage nach der Koppelung der Begriffsebenen von  Demokratie, Digitalisierung und Ökologie. Vor allem bei Kindern und Jugendlichen ist zu erkennen, dass individuelle Autonomie, Klimagerechtigkeit, Chancengleichheit, soziale Gerechtigkeit, Solidarität und Zusammenhalt für sie wesentliche Kategorien bilden, um das eigene Handeln in seinen Möglichkeiten und Begrenzungen zu verstehen.

Der diesjährige Kongress ist als inter-/transkulturelles Forum geplant, um philosophische Auseinandersetzungen mit den gegenwärtigen Phänomenen zu ermöglichen, sowie einen Bogen zu anderen wissenschaftlichen Disziplinen zu spannen. Ein wichtiges Ziel dieser Veranstaltung ist es, einen Austausch verschiedener Ansätze einzuleiten und damit weitere Wissensgrundlagen sowohl für Bildungskonzeptionen als auch für bildungspolitische Initiativen explizit zu machen.

Veranstaltungsort:

Karl-Franzens-Universität Graz,
Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3
8010 Graz/Austria

Freitag, 15.Oktober 2021, 9.00 Uhr (Registrierung, 3G-Nachweis) bis 18.00 Uhr
Samstag, 16. Oktober 2021, 9.00 bis 18.00 Uhr

Anmeldung und Information:
Institut für Kinder- und Jugendphilosophie
Tel.: +43 (0)316 90370201
E-Mail: office@kinderphilosophie.at
Homepage: https://www.kinderphilosophie.at/

Cookies