Cookies
ANMELDEN
Oder mit E-Mail anmelden
Anmelden
Sie haben kein Konto? Jetzt registrieren!
Gastro

Wok in Wok in Lieboch im Test: Asiatisch essen in Graz-Umgebung

Mich hat es wieder einmal Richtung Lieboch verschlagen, denn dort gibt es seit dem Sommer ein neues Asia-Lokal. Dieses steht schon länger auf meiner Liste und nun bin ich endlich dazu gekommen, es zu testen. Wie es war? Hier lest ihr mehr. 👇

Neu seit Juli

Gegenüber der "Damian" Apotheke und der Firma Bodlos in Lieboch hat diesen Sommer das Lokal „Wok in Wok“ eröffnet. Alle Asia-Food-Liebhaber sollen hier auf ihre Kosten kommen. Online findet man wenig über das neue Lokal und auf Social Media wirkt das Restaurant auf den ersten Blick nicht sehr einladend. Beim Vorbeifahren – so bin ich übrigens auch darauf gestoßen – ziert das große Logo die Hausfassade und auch die rosa Kunstbäume auf der Terrasse sind nicht zu übersehen. Im Inneren dominieren schwarze Oberflächen den Raum, die Kombi mit dem roten Boden und den roten Stühlen lässt dann jedoch wieder alles etwas heller und freundlicher wirken.

 

Rolls, Suppen und Bowls

Die Karte ist groß, neben unter anderem Edamame oder Frühlingsrollen, gibt es auch Miso-, süßsaure oder Hühnerfleisch-Suppe und Salate als Vorspeise. Ebenso gibt es Bowls, natürlich verschiedenstes Wok-Gemüse mit oder ohne Fleisch, Hauptspeisen mit Hähnchen, Rind oder Ente, sowie Sushi und Maki. Mich sprach besonders das Mango Maki an, welches wir unbedingt probieren mussten. Als Vorspeise gab es  für meine Begleitung und mich einmal die Hühnerfleisch-Suppe und einmal die süßsaure Suppe. Als Hauptspeise dann einmal das Mango-Hühnerfleisch für meine Begleitung und für mich die Udon-Nudeln mit Gemüse. Zum Trinken hatten wir ein Sprite und einen Almdudler.

 

Mein Fazit

Wir waren gegen Mittag an einem Donnerstag im Lokal und es war sehr wenig los – kann aber natürlich auch daran liegen, dass es ein normaler Arbeitstag war. Die Bedienung war sehr freundlich und alles ging sehr flott. Die süßsaure Suppe war super und auch meine Begleitung war happy mit der Hühnerfleisch-Suppe. Ich habe noch nie Mango im Maki gegessen und war daher natürlich umso gespannter auf diese Kombi – hier wurde ich nicht enttäuscht! 🥭 Die Mango im Reis schmeckt vor allem besonders gut mit Sojasauce, ich habe hier anscheinend etwas Neues für mich entdeckt. Auch unsere beiden Hauptspeisen waren geschmacklich super, von der Größe der Portion ausgehend kann man sagen, dass man hier sehr gut satt wird.

Das Essen war also super, beim Ambiente bin ich nicht sooo begeistert, das Lokal könnte etwas einladender wirken – vor allem die Kunstblumen-Deko entspricht nicht meinem Geschmack. Für unseren Besuch haben wir rund 45 Euro bezahlt, was für zwei Suppen, zwei Hauptspeisen und einmal Maki bei diesen Portionen echt total in Ordnung ist. Achtung an alle, die wie ich, selten Bargeld dabei haben: Im Wok in Wok kann man leider nur bar bezahlen – eine Bank ist aber sozusagen fast gegenüber und Geld schnell abgehoben, um einen Umweg zu vermeiden, vielleicht aber besser gleich im Vorhinein ein bisschen Bargeld einstecken. Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Testen! 

 

Alles Liebe und bis nächste Woche,
eure Melanie ❤

Melanies Sterne-Bewertung

Service🌟🌟🌟🌟
Preis-Leistung🌟🌟🌟🌟🌟
Trinken & Essen🌟🌟🌟🌟
Ambiente🌟

Folgst du mir schon auf Instagram? 
Hier geht’s zu meinem Account! 🍣­

Über die Autorin

Melanie

Good Food is a good Mood – ein großes Lebensmotto unserer Melanie. Deshalb schreibt sie für euch über die schönsten Platzerl in Graz und liefert gerne die Antwort auf die Frage “Wo geh ma denn heut’ hin?”.

 auf Instagram folgen